Startseite

Seit der Antike

und spätestens seit Cleopatra ist die Aloe Vera als Heil-und Naturpflanze bekannt. Eine Unmenge von sehr wirksamen Inhaltstoffen verbergen sich hinter einem recht unscheinbaren Äußerem. Es gibt viel Legenden und Sagen aus früheren Generationen die sich nach und nach bewahrheiten, um so mehr die Aloe Vera beforscht wird. Schon früher wussten viele Naturvölker und die alten Kulturen um die Wirkung dieser Pflanze. Zu verdanken hat die Aloe Vera dies dem einzigartigem Saft der in Ihr fliest. In diesem Saft befinden sich in angereicherter Form zahlreiche Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Zink und z.B. Selen. Außerdem findet man hier viele Vitamine und Aminosäuren. Diese werden alle samt vom menschlichen Körper zum Leben benötigt. In der modernen Kosmetik , sowohl auch in der alternativen Medizin bildet die Aloe Vera nun einen festen Bestandteil. Selbst auf manchen Speisekarten finden sie mittlerweile Einzug. Nicht zuletzt wegen ihrem hohen Anteil an verdauungsfördernden Enzymen.

Äußerlich und innerlich

angewandt hat die Aloe Vera eine gesundheitsfördernde Wirkung. Gerade bei der äußerlichen Anwendung bilden sich eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Bei der Anwendung auf der Haut ist die Aloe Vera einfach Welt klasse. Aloe Vera besitzt antiseptische Eigenschaften, die ganz speziell bei der Desinfektion von Wunden helfen kann. Es werden die Zellerneuerung und Heilungsprozesse beschleunigt.  Als äußerlichen Anwendungstipp empfehle ich die Cleopatra Anwendung. Ein frisches Bio Aloe Vera Blatt in handliche Stückchen unterteilen und filetieren. Das innere des Blattes nehmen und damit die Haare einstreichen.  Wenn man diese Anwendung einmal genutzt hat möchte man es am liebsten täglich wiederholen. Die feuchtigkeitsspendende Eigenschaft wird sich hier zu Nutze gemacht.

Die Vielzahl

der wertvollen Inhaltsstoffe können unseren Nährstoffbedarf decken. Deshalb ist Aloe Vera als Ergänzung zur täglichen Nahrung ein ideales Präparat.  Es kommt natürlich hier immer auf die Qualität an.

Der Acemannananteil

spielt hier eine große Rolle, denn es gibt kaum eine Pflanze die diesen in der Höhe vorweisen kann. Neben der Eigenschaft Blut- und Zellregenerierend zu wirken bekämpft Acemannan auch noch Bakterien, Viren und auch Parasiten. Des Weiteren benötigt unser Körper ihn um die Gelenkschmiere in unserem Körper herzustellen. Wenn die Produktien der Gelenkschmiere gut funktioniert, bleibt man von Rheuma, Athrose und der Verschleiß der Gelenke größten teils verschont.

Ein aus der Aloe Vera

gewonnener Saft enthält um die 200 lebenswichtigen Inhaltsstoffe. Er kann als Bioregulator fungieren und kann das Immunsystem immens stärken.

 

Vitamine, Enzyme, Mineralsalz und Spurenelemente sollen das allgemeine Wohlbefinden fördern. Der Saft kann als Nahrungsergänzungsmittel den

  • Magen- und Darmtrakt reinigen
  • Rheumatische Erkrankungen lindern
  • den Blutdruck regulieren
  • das Herz- und Kreislaufsystem aktivieren
  • zellregenerierend Wirken
  • die Leistungsfähigkeit steigern

Aloe Vera Saft ist auch bestens für die Anwendung bei Tieren geeignet. Hierbei spielt wieder der Wirkstoff Acemannan eine sehr große Rolle. Denn dieser wird vom ausgewachsenen Organismus nicht mehr produziert.